Notfunk im Jugendrotkreuz

Da der Autor dieser Seiten auch ziemlich aktiv im Jugendrotkreuz ist, lag die Möglichkeit nahe, dieses direkt über das Thema "Notfunk" mit dem Amateurfunk in Verbindung zu bringen.

Aus diesem Grunde wurde ein Amateurfunk-Rufzeichen beantragt und zugeteilt (DL0JRK) welches zum einen für Conteste (VHF/UHF/SHF) aktiviert werden soll und und unter welchem zum anderen eine Notfunkstation in der betreffenden Rotkreuz-Unterkunft betrieben werden soll.

Nach Möglichkeit soll diese Notfunkstation dann sowohl eine Internet-Anbindung als auch eine direkte funkbasierte Anbindung an das HAMNET erhalten - falls gerade das Internet im Notfall nicht verfügbar sein soll.

Hier wird von den Fortschritten berichtet werden.