1. Funkgeräte und Zubehör

Wie schon erwähnt, hatte ich eine ganze Menge „Kram“ herum liegen, weil meine Beschäftigung mit Amateurfunk schon seit mehreren Jahren ruhte. Konkret wusste ich jedoch noch nicht einmal, was ich alles – verteilt auf Keller und andere Räume im Haus – aus meiner aktiven Amateurfunkzeit noch besitze und was davon zu verwenden war. Schon eine kurze Auflistung auf Papier aus dem Gedächtnis heraus ergab eine erstaunliche Sammlung. Ich musste mir dringend einen Überblick verschaffen.