Notstromerzeuger

Nachdem es aus finanziellen Gründen nicht sinnvoll für mich ist, einen großen Stromerzeuger anzuschaffen (steht doch nur das ganze Jahr herum und würde noch nicht einmal beim Contest zum Einsatz kommen), habe ich mich dafür entschieden einen preisgünstigen Erzeuger mit einer max. Leistung von 1200 Watt und eingebautem Inverter anzuschaffen.

Die Basis meiner Stromversorgung per Funk sind und bleiben die Batterien. Der Stromerzeuger kommt hier nun lediglich zur Nachladung der Batterien zum Einsatz, wenn keine solare Stromversorgung zur Verfügung steht (was derzeit bei mir der Fall ist). Natürlich kann der Erzeuger auch direkt an einem Funkgerät zum Einsatz kommen. Aber der Vorteil meines Konzeptes ist, das ich den Erzeuger im Einsatzfall eine ganze Strecke entfernt aufstellen kann und im Bedarfsfall nur die Batterien hin und her "karren" muss - wofür mir ein klappbares "Transportwägelchen" zur Verfügung steht.

Somit bleibt die Stromversorgung modular und vor allem flexibel.