Projekt-Phase 9: Datenfunk

Das Thema "Datenfunk" lag mir schon länger im Magen. Jedoch habe ich dies in den bisherigen Phasen eher stiefmütterlich behandelt bzw. eher komplett beiseite gelassen. Dies hatte Anfangs lediglich den Grund, dass ich relativ wenig bis gar keine Datenfunk-Hardware im Hause hatte - und somit auch natürlich nichts in meinen Koffern verbauen konnte.

In einem ersten Schritt habe ich ein wenig Hardware für AX.25-Packet Radio mit 1200 Baud angeschafft. Hier habe ich ein paar alte Terminal Node Controller (TNC) beschafft, welche damals in der guten alten Packet Radio Zeit die "High-End" Geräte der Funkamateure waren. Diese konnte nämlich ohne angeschlossenen Computer auch alleine arbeiten und - je nach eingesetzter Firmware auch selbstständig Nachrichten entgegennehmen und speichern.

Doch die Daten- und Nachrichtenübertragung mit 1200 Baud ist leider sehr langsam und tatsächlich im Notfunk-Betrieb nur für Texte geeignet. Formulare, Bilder oder gar Videos waren undenkbar. Daher habe ich mich lange nach einer Alternative umgesehen - und diese tatsächlich mittlerweile auch gefunden.

Diese Alternative heißt New Packet Radio (NPR) und wurde ursprünglich für einen schnellen Zugang zum alternativen HAMNET der Funkamateure entwickelt. Sein Ziel war es, Benutzerzugänge im 70cm-Band zu schaffen, da diese Frequenzen unkomplizierter in der Handhabung sind und vor allem eine wesentlich höhere Reichweite bieten als die im HAMNET verwendete Hardware im 2,3 und 5 GHz-Bereich.

Aber New Packet Radio bietet auch ein enormes Potential für den Amateur-Not-Funk, welches ich im Rahmen meines Projektes einbinden und nutzen möchte. Eine detaillierte Beschreibung erspare ich mir, denn diese ist auf den Projektseiten von F4HDK detailliert ersichtlich.