Koffer DM (V1.0) - UHF-Daten (Master)

Errichten eines Datenfunk-Servers
Brücke zu einem Internet-, Intranet- oder Hamnet-Segment
Frequenzbereich UHF (420-470 MHz) - WLAN 2,4 & 5 GHz
Details zum Datenfunk-Netzwerk: siehe Projektbeschreibung

Inhalt:

  • fritz!box 7270
  • Notfunk-Server auf RaspberryPI-Basis
  • UHF-Datenfunk-Modem NPR-70
  • UHF-PA für TDMA
  • Powerpole-Stromverteiler und -Kabel
  • UHF Kurz-Antenne mit Magnetfuß
  • LAN-Kabel
  • Notfunk-Zubehör-Set
  • Kleines Whiteboard

Beschreibung

Dieser Koffer bildet die Basis des Datenfunk-Netzwerkes und ist zu dessen Nutzung zwingend notwendig.

Der Inhalt kann problemlos eigenständig installiert werden - zum Beispiel in einem Raum, in welchem der Zugang zu einem Intranet, dem Internet oder einem HAMNET-Knoten ermöglicht wird. Der Zugriff auf den Notfunk-Server erfolgt dann immer über die NPR-Verbindung.

Da der Koffer-Inhalt auch lokal nutzbar ist, kann er natürlich auch direkt einer Funkzentrale zugeordnet werden. Hier ist dann natürlich darauf zu achten, dass weitere Funkverbindungen nicht im UHF-Bereich getätigt werden. Ein evtl. vorhandenes Sprachfunknetzwerk im 70cm-Amateurfunkband wäre dann somit aus der Funkzentrale heraus nicht mehr erreichbar, ohne die Kommunikation im Datenfunk-Netzwerk zu stören. Somit muss in diesem Fall die Entscheidung getroffen werden: UHF-Datenfunk ODER UHF-Sprechfunk.

Das Whiteboard dient lokalen oder temporären Angaben (IP-Adressen, WLAN-SSID und Passwort etc) direkt am Einsatzort zu kommunizieren. Hierfür muss dann schon kein Papier verschwendet werden.